Ausgabe 02|2018 Nr. 24

Die Tradition der Feuerwerke ist fester Bestandteil der Feierkultur in Dresden. Geht es nach den Grünen, werden Feuerwerke in der Stadt zukünftig massiv eingeschränkt.

Außerdem in dieser Ausgabe:

Keine Kleine Hufeisennase – kein Tempolimit 30 auf der Waldschlößchenbrücke; FDP/Freie Bürger-Fraktion für Einsparungen bei der Stadtratsarbeit; Entwicklung Leipziger Vorstadt auf Jahre blockiert; Dresdens älteste Baustelle; Ampel für die Auffahrt Prohlis; Fraktion im Dialog.

PDF herunterladen

Ausgabe 01|2018 Nr. 23

Aktuell fristet das Boxerdenkmal für Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann ein trauriges und von der Öffentlichkeit unbeachtetes Dasein. Mit einem neuen Standort will die FDP/Freie Bürger-Fraktion dem Kunstwerk wieder eine historische und sportpolitische Bedeutung geben.

Außerdem in dieser Ausgabe der Ratsdepesche: Entscheidung über Direktwahl der Ortsbeiräte ab 2019; Bürgerbeteiligung bei der Planung Bahnhofsvorplatz Niedersedlitz; Fortschreibung des Bäderkonzeptes; Fraktion im Dialog u. a. zu den Themen Schulnetzplan, Kulturhauptstadt und Zukunft der Ortsbeiräte.

PDF herunterladen

Ausgabe 02|2017 Nr. 22

Kulturdenkmal Fernsehturm – Die durch den Oberbürgermeister beauftragte Machbarkeitsstudie zeigt, dass eine Wiedereröffnung mit Café finanzierbar ist.

Außerdem in dieser Ausgabe:
Zahl der freien Sozialwohnungen steigt; Sanierungsstau bei Straßenschäden; Die Grünen wollen den Beschluss des Erhaltes des kleinen Gewerbegebietes Augustusweg Hellerau von 2013 kippen. Und die Fraktion im Gespräch zu den Themen Bundeswehr, Tierverbot im Zirkus und Wirtschaftsstandort Dresden.

PDF herunterladen

Ausgabe 01|2017 Nr. 21

In der aktuellen Ausgabe der Ratsdepeche: Die Posse um das Doppelgeländer an der Albertbrücke und warum diese Verschwendung von Steuergeldern gar nicht notwendig gewesen wäre.

Außerdem:
Der Erhalt der ruinösen Robotron-Kantine blockiert die Vision einer grünen Lingnerstadt; Mit dem von Linksgrün vorgelegten Haushalt 2017/2018 droht eine Neuverschuldung; Krötenpopulation verhindert Umzug des Trainingszentrums von Dynamo Dresden in den Sportpark Ostragehege; Neustädter Fernbushaltestelle bleibt; Das war der Neujahrsempfang 2017.

PDF herunterladen

Ausgabe 02|2016 Nr. 20

Die Rückbaupläne für die Königsbrücker Straße bekommen ein neues Kapitel und mit der Variante 8.7 wird die Nord-Süd-Verbindung zum Nadelöhr. Frühester Sanierungsbeginn ist nun 2019.

Außerdem: Eine Dresdner Erfolgsgeschichte: Wie der Verkauf der WOBA die Stadt entschuldete; Immer mehr Sozialwohnungen sind verfügbar: Kritik an neuer, von Rot-Rot-Grün geplanten, WOBA; Untragbare Bearbeitungszeiten beim Denkmalschutzamt; Oberverwaltungsgericht hält Ausgrenzung kleinerer Fraktionen aus städtischen Kontrollgremien der kommunalen Unternehmen für rechtens; Bewerbungskonzept Kulturhauptstadt 2025 beschlossen.

PDF herunterladen

Ausgabe 01|2016 Nr. 19

Rückbaupläne statt vernünftiger Verkehrspolitik. Königsbrücker Straße, Zellescher Weg, Große Meißner Straße, Albertstraße und Augustusbrücke – sie alle werden im Zuge von Sanierungen schmaler oder für den Autoverkehr ganz gesperrt.

Außerdem in dieser Ausgabe: Mehr Bürgerbeteiligung in Dresden?; Der FDP/FB-Fraktionsvorsitzende Holger Zastrow im Interview u. a. zu Fragen wie der Unterbringung von Asylbewerbern; Der Neujahrsempfang der neuen fünfköpfigen Stadtratsfraktion; Stadtfest nur auf Altstädter Elbseite.

PDF herunterladen

Ausgabe Jahreswechsel 2015|16 Nr. 18

Dirk Hilbert ist neuer Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden. Im zweiten Wahlgang entschieden sich über 54 Prozent der Wähler für den Liberalen, der für die Wählervereinigung „Unabhängige Bürger für Dresden“ angetreten war.

Außerdem: Wie auch Dresden die Versäumnisse der deutschen und europäischen Flüchtlings- und Asylpolitik ausbadet; Wahl der Fachbürgermeister; Haushaltssperre für den rot-rot-grünen Doppelhaushalt 2015/2016; Alternativen statt neu geplante WOBA.

PDF herunterladen

Ausgabe 02|2015 Nr. 17

Die Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft wie WOBA oder DREWO führt Dresden geradewegs in die Neuverschuldung. Dabei boomt der Dresdner Wohnungsmarkt aufgrund privatwirtschaftlicher Investoren.

Außerdem in dieser Ausgabe der Ratsdepesche: Forderung nach anteiliger Entlastung von Eltern bei streikbedingter Kita-Schließung; Investorenfeindliche Politik von Linksgrün am Beispiel Marina Garden; Finanzierung für Unterbringung von Asylbewerbern sollte vom Land kommen; Dresdens neuer OB – Entscheidung im zweiten Wahlgang.

PDF herunterladen

Ausgabe 01|2015 Nr. 16

Alle sieben Jahr, mit dem Wechsel der Fachbürgermeisterposten, können auch die Strukturen der Verwaltungsspitze reformiert werden. Die FDP/FB-Fraktion fordert eine neue Ausrichtung der Geschäftsbereiche und damit eine Verwaltungsreform.

Außerdem: Bürgerbegehren zu verkaufsoffenen Sonntagen abgelehnt; Zustand der Stauffenbergallee-West erlaubt keinen Busverkehr; Auftakt zur Kulturhauptstadtbewerbung 2025; Doppelhaushalt 2015/2016 trotz offensichtlicher Risiken durchgedrückt; Sanierung Neustädter Markt gefordert.

PDF herunterladen

Ausgabe 05|2014 Nr. 15

Seit vier Jahren erscheint die Freie Dresdner Ratsdepesche. Lesen Sie in dieser ersten Ausgabe nach der Vereidigung der vier neuen Stadträte der FDP/FB-Fraktion, welche Ausrichtung die Politik der linksgrünen Stadtratsmehrheit annimmt.

Außerdem in dieser Ausgabe: Der Haushaltsentwurf 2015/2016 kündigt Neuverschuldung und Steuererhöhungen an; Bürgerbeteiligung in der Debatte über Asylunterkünfte gefordert; Schlaglochpiste Gänsefuß; Bau- und Sanierungspläne für die Dresdner Brücken; Hilbert kandidiert bei der OB-Wahl.

PDF herunterladen